© Freiwillige Feuerwehr Stadt Cham

Cham: Spektakulärer Verkehrsunfall im Parkdeck am Floßhafen

Zu einem spektakulären Einsatz wurde die Feuerwehr in Cham am Montagabend gerufen. Ein Audifahrer hatte beim Driften die Kontrolle verloren, durchbrach ein Geländer am Parkdeck am Floßhafen und stürzte zwei Stockwerke in die Tiefe. Die vier Fahrzeuginsassen wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Die Polizei ermittelt wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens und fahrlässiger Körperverletzung.

Am gestrigen Montag, 02.11.2020 gegen 19:10 Uhr wurden Polizei und Rettungskräfte darüber verständigt, dass am Parkdeck am Chamer Floßhafen ein Fahrzeug ein Geländer durchbrochen habe und in die Tiefe gestürzt sei. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein 28-jähriger Fahrer eines Audis am obersten Parkdeck mit erhöhter Geschwindigkeit seine Kreise gezogen hatte und „gedriftet“ war. Der Fahrer verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und prallte gegen eine Absperrung. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Geländer samt Betonsockel aus der Verankerung gerissen und der Audi stürzte in die Tiefe. Das Fahrzeug blieb mit der Front an einen Baum gelehnt auf einem am Parkdeck vorbeiführenden Fußgängerweg stehen, das Fahrzeugheck ragte in die Höhe.

Die vier Fahrzeuginsassen, neben dem 28-Jährigen, ein 21-Jähriger, eine 15- und eine 13-Jährige, konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurden leicht bis mittelschwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Führerschein des 28-Jährigen wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg sichergestellt. Ihn erwarten Strafanzeigen wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens, Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung.

Die Fahrzeuginsassen erwarten zudem Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz, da sie sich entgegen der aktuellen Anordnungen mit Personen aus mehr als einem weiteren Hausstand getroffen hatten.

Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50.000,- €. Der Stadtbauhof war bereits im Anschluss an den Unfall damit beschäftigt, die Schäden zu beheben.

 

PI Cham / Freiwillige Feuerwehr Stadt Cham / MB

 

Unfallbilder der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Cham:

© Freiwillige Feuerwehr Stadt Cham
© Freiwillige Feuerwehr Stadt Cham
© Freiwillige Feuerwehr Stadt Cham
© Freiwillige Feuerwehr Stadt Cham
© Freiwillige Feuerwehr Stadt Cham
© Freiwillige Feuerwehr Stadt Cham