Cham: Polizei verhindert Trunkenheitsfahrt

Die Chamer Polizei wurde am Samstagabend zur Tiefgarage der Stadthalle beordert. Ein 34-jähriger aus dem Gemeindebereich Traitsching war im Begriff in offensichtlich betrunkenem Zustand mit seinem Pkw loszufahren.

Die Freundin des Mannes versuchte ihn davon abzuhalten, was wiederum eine Regensburger Polizeibeamtin mitbekam die privat unterwegs war. Diese verständigte dann ihre Chamer Kollegen die dem Mann letztlich den Fahrzeugschlüssel wegnehmen konnten.

Hierbei verletzte der Traitschinger einen der Beamten, beleidigte diese und wehrte sich gegen die Maßnahmen. Eine Blutentnahme wurde durch die Staatsanwaltschaft angeordnet.  

Gegen den Mann wird jetzt wegen Gefährlicher Körperverletzung, Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte sowie Beleidigung ermittelt.

PM / NS