Cham: Ladendieb war äußerst unvorsichtig

„Blöd gelaufen!“ Das kann man über einen Ladendiebstahl in Cham am Donnerstag gegen 17.20 Uhr schreiben. Ein 32jähriger Mann, wohnhaft in Zandt ging in einem Verbrauchermarkt in der Rodinger Straße an die Kasse und wollte einen Kaugummi bezahlen. Die Kassiererin bat darum, in die mitgeführte Tasche sehen zu dürfen. Beim Öffnen der Tasche sah sie mehrere Artikel aus dem Geschäft. Der Mann flüchtete mit der Tasche, ließ aber seine Geldbörse, die er zuvor auf dem Kassenband abgelegt hatte zurück. Neben Ausweispapieren befand sich rund 200 Euro Bargeld darin. Eine Polizeistreife traf den Mann in seiner Wohnung nicht an.

PM/MF