Cham: Hochwasserschutz eingeweiht

In der Stadt Cham wurde heute der erste Abschnitt des Hochwasserschutzes (Brunnendorf-Floßhafen) eingeweiht. Durch den Hochwasserschutzdeich mit 120 Metern Länge und Hochwasserschutzwände mit 640 Metern Länge sollen wichtige, altstadtnahe Stadtbereiche vor einem hundertjährigen Hochwasser geschützt werden. Am 13. August 2002 hatte es in Cham ein Hochwasser mit einem Abfluss von ca. 750 Kubikmetern pro Sekunde gegeben. Ein ähnliches Hochwasser kann durch die neuen Schutzmaßnahmen von der Stadt ferngehalten werden.

Die Kosten belaufen sich auf insgesamt 5,5 Millionen Euro, es wird eine Fläche von 4,1 Hektar geschützt.

Mehr zum Thema sehen Sie heute ab 18:00 Uhr im TVA Journal.

Pressemitteilung/RH/MF