Cham: Die Stadt zieht Hochwasser-Bilanz

In der Stadt und im Landkreis Cham sind die Pegel weiter gefallen, die Stadt kann schon Bilanz zum Hochwasser ziehen. Der Höchstwasserstand von zwei Meter 39 liegt deutlich unter der drei Meter 11 Marke von 2002, trotzdem sind einige Ortschaften stark vom Hochwasser betroffen: bei einigen tiefer gelegenen Bauernhöfen in Untertraubenbach hat das Wasser große Schäden angerichtet.

Knapp an schlimmeren Schäden vorbei

Insgesamt ist Cham nur knapp an schlimmeren Schäden vorbeigeschlittert. An mehreren Stellen fehlten nur wenige Zentimeter, dann wäre beispielsweise die Ausstellung im Stilhaus ruiniert gewesen. Auch in Brunnendorf sind größere Schäden ausgeblieben. Hier hatte das Hochwasser 2002 viel schlimmere Spuren hinterlassen.

MF