Cham: 81-Jähriger wendet auf der Bundesstraße

Ein 81-jähriger Mann hat am Freitagvormittag auf der B20 Richtung Cham mitte gewendet und einen Unfall verursacht. Drei Personen sind dabei leicht verletzt worden. 

Die Polizeimeldung der PI Cham.

Ein 81-jähriger Mann war am Freitag, 24.04., um 13.10 Uhr, mit einem Pkw, Hyundai, am Verkehrsknoten Cham-Süd auf die Bundesstraße B 20 Richtung Cham-Mitte aufgefahren. Da er sich verfahren hatte, wollte er auf der  durchgehenden Fahrbahn wenden und übersah hierbei einen aus Richtung Roding kommenden Pkw, Citroen, welcher von einem 45-jährigen Mann gelenkt worden war.

Bei dem Unfall wurden die beiden Fahrzeugführer, sowie die Beifahrerin im Pkw, Hyundai, jeweils leicht verletzt und daher zwecks ärztlicher Behandlung mit dem BRK in ein Krankenhaus verbracht.

An beiden beteiligten Fahrzeuge war Totalschaden entstanden, welcher auf insgesamt ca. 20000 Euro geschätzt wurde.

Die FFW Cham war zwecks Verkehrsregelung und Fahrbahnreinigung eingesetzt.