Burgweinting: Gewalt bei Toto-Pokalspiel

In der 1. Runde des Toto-Pokals empfing der SV Burgweinting den Regionalligisten Wacker Burghausen vor insgesamt knapp 500 Zuschauern. Dabei kam es zu Auseinandersetzung zweier rivalisierender Fangruppen.

Der Polizeibericht:

Zum Ende der ersten Halbzeit bahnte sich im Gästebereich eine gewalttätige Auseinandersetzung zwischen Anhängern des SSV Jahn Regensburg und den Gästefans an, welche allerdings von Polizeikräften verhindert werden konnte. Die Partie musste vom Schiedsrichter bis zur Beruhigung der Lage kurzfristig unterbrochen werden. Straftaten sind bislang polizeilich nicht bekannt geworden. Zur Trennung der rivalisierenden Fangruppen musste von den Polizeikräften Pfefferspray zum Einsatz gebracht werden. Dies hatte zur Folge, dass anschließend insgesamt acht Personen vom Rettungsdienst wegen Augen- und Hautreizungen vor Ort behandelt werden mussten. Um eine weitere Eskalation zu verhindern, wurden fünf Rädelsführer bis zum Spielende in Polizeigewahrsam genommen.

Zu weiteren Auseinandersetzungen zwischen den Fangruppierungen kam es anschließend nicht mehr.

PM/MF