© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Burglengenfeld: Motorradfahrer bei schwerem Unfall ums Leben gekommen

Ein 75 Jahre alter Motorradfahrer ist am Sonntag in der Oberpfalz von einem Auto gerammt worden und an seinen Verletzungen gestorben.

Der Polizei zufolge wollte der Mann auf gerader Strecke bei Burglengenfeld (Landkreis Schwandorf) ein Auto überholen. In diesem Moment wollte der Autofahrer nach links abbiegen und erfasste den Biker. Dieser stürzte und erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Der Polizeibericht:

Am Sonntagvormittag kurz vor 10 Uhr wollte ein VW-Passat-Fahrer auf der Kreisstraße SAD 1 wenden. Ein Motorradfahrer wollte im gleichen Moment überholen und stieß mit seiner Honda in den Pkw.

Durch den Verkehrsunfall erlitt der 75-jährige Kradfahrer aus dem Landkreis Schwandorf so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle bei der Reanimation verstarb.

Durch die Staatsanwaltschaft wurde die Hinzuziehung eines Gutachters und die Sicherstellung der beteiligten Fahrzeug angeordnet.

Die Unfallstelle war bis etwa 11.30 Uhr gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Burglengenfeld.

PM/dpa/MF