Burglengenfeld: Betrunkener Radfahrer stürzt und schläft ein

Ein 32-Jähriger hat am Samstag bei Burglengenfeld offenbar zu viel getrunken – trotzdem war der Mann mit einem Fahrrad unterwegs. Wie die Polizeiinspektion Burglengenfeld berichtet, war der Betrunkene mit dem Rad gestürzt und dann aufgrund seiner Alkoholisierung und trotz leichter Verletzungen einfach eingeschlafen. Die Beamten stellten allerdings nicht nur die Trunkenheit des Mannes fest, sondern auch, dass er offenbar das Rad vor seiner Fahrt gestohlen hatte. Der Besitzer des E-Bikes soll sich bei der PI Burglengenfeld melden.

Der Polizeibericht

Ein 32jähriger Burglengenfelder wurde am Samstag gegen 22.20 Uhr von Ersthelfern an der Hauptstraße in Saltendorf schlafend auf dem Gehweg aufgefunden. Der Mann war offensichtlich aufgrund seines alkoholisierten Zustands mit seinem Pedelec gestürzt und schließlich trotz leichter Verletzungen, die eindeutig vom Sturz her stammen, eingeschlafen. Nach Hinzuziehung eines Rettungsdienstes und der Polizei wurde der Burglengenfelder in ein Krankenhaus verbracht, wo er wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste. Zudem stellten die Beamten fest, dass der 32jährige das Pedelec vermutlich vor seiner Fahrt gestohlen hatte. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei den Eigentümer des Pedelec, eines Alu-Elektro-Citybikes der Marke Zündapp/GREEN 5.0 in den Farben schwarz und grün. Der Besitzer soll sich mit der PI Burglengenfeld in Verbindung setzen.

Polizeimeldung/MF