Bunter Neupfarrplatz: „Hand in Hand gegen Rassismus“

Im Rahmen der Veranstaltung „Hand in Hand gegen Rassismus“ haben heute verschiedene Regensburger Künstler, Passanten, Geflüchtete und Kinder ein Gemälde mit Straßenmalkreide auf den Neupfarrplatz in der Domstadt gemalt. Die Botschaften unter anderem waren „Regensburg ist bunt“ oder „Refugees Welcome“. Organisiert wurde das Projekt in Regensburg von Amnesty International. Die Organisation hatte außerdem Fäden der Intoleranz und Toleranz gespannt, an die positive und negative Pressemitteilungen und Zeitungsartikel zur momentanen Flüchtlingssituation gehängt worden sind.

LS