Bundesweite Aktion – Viele Apotheken schließen von 12-13 Uhr

„Wir machen den Tag zur Nacht“. So das Motto eines bundesweiten Aktionstags der Apotheken am heutigen Donnerstag. Hintergrund: Die Apotheker halten den Notdienst für zu schlecht bezahlt. Auch viele Apotheken in Regensburg haben sich an der Aktion beteiligt. Das bedeutete, dass sie von 12 bis 13 Uhr.

Ganz dicht haben sie aber nicht gemacht, sie waren in dieser Zeit ausschließlich über die Notdienstklappe erreichbar. Jede Nacht und jeden Sonn- und Feiertag nehmen rund 20.000 Menschen diesen Notdienst der Apotheken in Anspruch. Doch die wenigsten Patienten fragen sich, wie dieser oft als selbstverständlich wahrgenommene Service eigentlich finanziert wird. Das soll sich mit der Aktion ändern.

Ab Januar 2013 war von der Regierung eigentlich eine Notdienst-Pauschale von 120 Millionen Euro pro Jahr zugesagt, aber nicht umgesetzt worden.

 

MaG / 28.02.2013