Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier begann seine Deutschlandreise in Bayern

Zum Auftakt seiner Deutschlandreise reiste Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gemeinsam mit Elke Büdenbender am 26. und 27. April 2017 in den Freistaat Bayern. Wie der Bundespräsident bereits in seiner Antrittsrede angekündigt hatte, wollte er deutschlandweit Orte der Demokratie besuchen und Stimmen von Demokratinnen und Demokraten hören. Auch das Krones Werk in Rosenheim stand auf seinem Besuchsprogramm. Das Rosenheimer Krones Werk ist der zweitgrößte Produktionsstandort des Konzerns und der größte Arbeitgeber in Rosenheim. Produziert werden dort Maschinen zum Packen und Palettieren für alle Leistungsbereiche. Bei einem Rundgang durch die Produktionshallen, informierte sich der Bundespräsident über das Unternehmen und sprach mit Mitarbeitern und Auszubildenden.