Bundesgesundheitsminister fordert Haftstrafen für korrupte Ärzte

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) will härter gegen bestechliche Ärzte vorgehen. Nach einem Konzept von Gesundheitsminister soll Korruption im Gesundheitswesen künftig mit bis zu drei Jahren Haft bestraft werden können.

Gestern sagte er am Rande einer Veranstaltung am Universitätsklinikum Regensburg, die Fälle von Organhandel in Göttingen und Regensburg seien noch nicht aufgeklärt. Weitere Untersuchungen sollen folgen.

Medienberichten zufolge sitzt der betroffenen Mediziner inzwischen in Untersuchungshaft.

 

Foto: Archiv

05.04.2013/CB