Bund und Länder beraten Lockerungsschritte in Corona-Krise

Heute wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder erneut über mögliche Lockerungen der Corona-Beschränkungen in Deutschland sprechen. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hatte bereits gestern Lockerungen für Bayern bekannt gegeben.

Dabei soll es unter anderem darum gehen, wann Schulen und Kitas wieder öffnen und Vereinssport wieder zugelassen wird. Mehrere Bundesländer hatten Öffnungsschritte zuletzt bereits vorweggenommen – auch für den Tourismus, über den Merkel eigentlich noch gar nicht mit den Ländern sprechen wollte.

Nach dem Vorpreschen der Urlaubsländer Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Bayern dürfte sich dies am Mittwoch aber kaum noch vermeiden lassen.

 

Merkel hatte zuletzt betont, dass sich die Auswirkungen der bisherigen Lockerungen erst in dieser Woche beurteilen ließen. Daher könne man vorher nicht über neue Lockerungen entscheiden, hatte sie gesagt. Am 20. April hatten Bund und Länder unter anderem entschieden, kleine und mittelgroße Läden wieder zu öffnen. Außerdem wurde das Tragen von Schutzmasken empfohlen.

 

dpa