Brandanschlag auf Ostdeutsche Galerie: Tatverdächtige gefasst

Bei dem Brandanschlag auf das Kunstforum Ostdeutsche Galerie in Regensburg handelt es sich offenbar doch nicht um eine politisch motivierte Aktion. Die Polizei hat eine 29 Jahre alte Frau als Tatverdächtige ermittelt. Sie gilt als psychisch krank. Die Frau hatte zuvor bereits drei weitere Gegenstände in Flammen aufgehen lassen. Nach der Tat befand sich die polizeibekannte Frau für kurze Zeit im Bezirksklinikum. Auf die Spur kam ihr die Polizei über einen Benzinkanister, den sie am Tatort zurückgelassen hatte.

 

CB