© FFW Cham

Brand in Michelsdorf wohl fahrlässig verursacht

Zu einem Wohnhausbrand in der Clemensstraße, im Chamer Ortsteil Michelsdorf war gestern gekommen. Dabei entstand ein Schaden von etwa 150.000 €. Eine Bewohnerin, die während des Brandes zu ihrem Haus zurückkehrte erlitt einen Schock, sie musste zur weiteren Beobachtung in ein Krankenhaus verbracht werden.

Nach jetziger Bewertung der Brandermittler dürfte ein technischer Defekt auszuschließen sein, ebenso liegen keinerlei Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung vor. Dem Schadensbild nach zu urteilen erscheint derzeit eine fahrlässige Brandstiftung am ehesten für das Entstehen des Feuers in Betracht zu kommen.

 

pm