Bogen: Verlorener Reifen trifft zwei Fahrzeuge – hoher Sachschaden

In Bogen (Lkrs. Straubing-Bogen) hat ein verlorenes Rad auf der A3 für hohen Sachschaden gesorgt, gücklicherweise wurde niemand verletzt.

Am Sonntag (16.10) war ein 70-Jähriger gegen 9:30 mit seinem Wohnanhängergespanns auf derA3 in Richtung Regensburg unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Bogen löste sich das linke Rad des Wohnanhängers und prallte gegen einen ungarischen Kleinlaster, der direkt hinter dem Wohnwagengespann fuhr. Durch den Aufprall wurde das Rad auch noch auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Es traf ein dort fahrendes Auto.

Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt. An der Unfallstelle entstand Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro. Die rechten Fahrstreifen in beiden Fahrtrichtungen waren eineinhalb Stunden gesperrt. Am Unfallort waren die Feuerwehren aus Niederwinkling und Hunderdorf zur Absicherung eingesetzt.

PM/MF