© Alexander Auer

Böschungsbrand: Zugausfälle zwischen Regensburg und Nürnberg

Wegen eines Böschungsbrandes entlang der Bahnstrecke bei Laaber ist der Zugverkehr zwischen Regensburg und Nürnberg am Montagnachmittag vorübergehend eingestellt worden.

Auf etwa zwei Kilometern Länge habe es gebrannt, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Waldmünchen. Der Löscheinsatz dauerte etwa zwei Stunden. Währenddessen richtete die Bahn den Angaben zufolge Schienenersatzverkehr mit Bussen ein. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte Funkenflug das Feuer ausgelöst haben, sagte der Sprecher.

dpa

 

Laaber: Böschungsbrände sorgen für Zugausfälle

 

Erst nach über fünf Stunden war der Einsatz für Teile der Einsatzkräfte wieder beendet. Die Feuerwehr Laaber musste weitere Kräfte anfordern:

Der Einsatzbericht der Feuerwehr Laaber

Es wurde ein Bahndammbrand in der Nähe des Bahnhofes gemeldet. Nach der ersten Erkundung stellte sich heraus, dass der Bahndamm zwischen Laaber und Beratzausen an mehreren Stellen brannte. Aufgrund dessen wurden weitere Einsatzkräfte nachgefordert und die Brandstellen wurden bekämpft.
Die Bahnstrecke musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

 

Die Fotos der Feuerwehr (Facebook)