BMW Regensburg: Fahrzeug für KUNO

Ein BMW 1er wird als sechsmillionstes Auto aus dem BMW Group Werk Regensburg dazu beitragen, die medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen in der Region besser zu vernetzen. Bei einer Feierstunde zum Produktionsjubiläum übergab Werkleiter Dr. Andreas Wendt heute einen BMW 1er an das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Regensburg. Von der zugehörigen Hedwigklinik aus werden Kinder- und Jugendärzte mit dem gespendeten Fahrzeug regelmäßig zu zwei weiteren Krankenhäusern in der Region fahren, um dort Frühuntersuchungen bei Neugeborenen vorzunehmen.

Anlässlich der Schlüsselübergabe des sechsmillionsten Fahrzeuges bedankte sich Werkleiter
Dr. Andreas Wendt bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Standort Regensburg. Die hochmotivierte, engagierte Mannschaft habe eine Erfolgsgeschichte geschrieben, mit der bei der Eröffnung des Werkes 1986 niemand habe rechnen können. Damals startete der Betrieb am neuen BMW Standort in der Oberpfalz mit einer Tagesproduktion von 200 Autos. Heute sind es mehr als 9000 Beschäftigte, die auf einer Produktionslinie neun Modelle fertigen. „Damit beweist das BMW Group Werk Regensburg eine Flexibilität, um die uns viele beneiden.“

Pressemitteilung/MF