BMW eröffnet neues Presswerk

Bei BMW in Regensburg rührt sich was. Wenn man die Produktion einmal aus der Nähe betrachten kann, ist das schon faszinierend. Auch heute waren wir wieder schwer beeindruckt von einer neuen Produktionsstätte, aber auch vom Gebäude drum herum.

In die 40 Meter hohe Halle passt ein Schiff. Aber natürlich will BMW in Regensburg auch künftig keine Ozeankreuzer, sondern Autos, herstellen. Dazu gibts ab heute ein neues Presswerk. Es wurde feierlich von Werkleitung, Landrätin Tanja Schweiger und Oberbürgermeister Joachim Wolbergs gestartet und ist technisch ganz vorne mit dabei

Die Anlage ist mindestens so beeindruckend wie die große Halle in der sie steht. Für Werksleiter Andreas Wendt ist sie ein Bekenntnis zum Standort Regensburg. Auch wenn für BMW das Geschäft im Ausland immer wichtiger wird. Seit 2009 verfolgt BMW den Presswerk Ausbau. Insgesamt wurden 250 Millionen Euro investiert. Mit der neuen Anlage sind die Pläne jetzt Realität geworden.

 

MF