Blaibach: Vermisster ist tot

Eine Meldung der Polizei aus Regensburg bringt traurige Gewissheit: Der seit dem 31. Juli vermisste 25 Jahre alte Mann aus Blaibach ist tot. Die länderübergreifenden Ermittlungen haben laut Polizei bestätigt, dass der Gesuchte am 12.08.2015 tot in Amsterdam aufgefunden wurde.

Ein Fremdverschulden könne laut einer ersten Mitteilung der niederländischen Ermittler nicht bestätigt werden. Es gibt keine Hinweise darauf. Die Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg geführt.

Der junge Mann besuchte am 31.07.2015 das „Void“ Musikfestival in Buchberg, bei Bad Kötzting. Um 20.07 Uhr des gleichen Tages hob er von einem Geldausgabeautomaten eines Bankinstitutes in Zandt, Lkr. Cham mehrere Tausend Euro ab. Am nächsten Tag wurde seine Geldbörse, jedoch ohne Bargeld, bei Rötz/Lkr. Cham, Bundesstraße 22, Abzweigung nach Flischbach, gefunden. Wenige Tage später tauchte in der Niederländischen Presse ein Bericht auf, wonach eine Person, auf die die Beschreibung des Vermissten passt, tot in einem Teich aufgefunden wurde.

PM/MF