Blaibach: Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen

Die Polizeiinspektion Bad Kötzting berichtet von einem Unfall, bei dem mehrere Personen verletzt wurden. Am Dienstag (6. April) war eine Autofahrerin auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern geraten. Sie streifte ein anderes Fahrzeug, drehte sich und schleuderte gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 34.000 Euro.

Der Polizeibericht

Am Dienstag, den 06.04.2021 gegen 18:25 Uhr befuhr eine 30-jährige Ford Mondeo-Fahrerin die Staatsstraße 2140 von Bad Kötzting in Richtung Miltach. Auf Höhe der Seestraße kam sie auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern und streifte einen entgegenkommenden Pkw Opel Combo, der mit zwei Personen besetzt war. Der Ford Mondeo dreht sich und schleuderte gegen ein weiteres entgegenkommendes Fahrzeug, einen Kleintransporter, in dem sich drei Personen befanden. Durch den Aufprall schleuderte der Ford  an einem ebenfalls entgegenkommenden VW-Passat gerade noch vorbei und kam schließlich an der Leitplanke zum Stehen. Beim Unfallgeschehen wurden mehrere Personen verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die erforderliche Totalsperrung der Staatsstraße erfolgte durch die Feuerwehr. Der Gesamtschaden wird mit ca. 34.000,– Euro angegeben.

PM/MF