Bistum Regensburg: Hilfsfond für Flüchtlinge wird eingerichtet

Das Bistum Regensburg bekommt einen neuen Flüchtlingsfond in Höhe von einer Million Euro. Wie das Bistum mitteilte, soll das Geld zur Unterstützung der Flüchtlingsarbeit verwendet werden. Ziel des Hilfsfonds ist es, die Flüchtlingsarbeit in Pfarreien und allen Bereichen des kirchlichen Lebens zu unterstützen. Förderfähig sind unter anderem Projekte zur Qualifizierung und zur Stärkung haupt- und ehrenamtlichen Engagements. Den Antrag stellen können z.B. Pfarreien, katholische Verbände oder Religionslehrer. Mehr Informationen zum Projekt finden Sie auf der Homepage des Bistums Regensburg.

RH/MF