Bischofshof: Spende für kleinen Krebspatienten

Seit eineinhalb Jahren leidet der zehn Jahre alte Alexander Käß aus Köfering im Landkreis Regensburg an Knochenkrebs. Vor wenigen Monaten diagnostizierten die behandelnden Ärzte auch noch Krebs in seiner Lunge. Für den kleinen Patienten, der über ein Jahr ununterbrochen im Krankenhaus von KUNO lag, eine unglaubliche Belastung. Dies gilt auch für seine Eltern, die bisher bereits über 85.000 Euro in die Behandlung und die häusliche Pflege ihres kranken Sohnes investiert haben und mittlerweile an der Grenze ihrer finanziellen Möglichkeiten angelangt sind. Doch es besteht ein kleiner Funken Hoffnung, dass Alexander noch geheilt werden kann, sagen die Ärzte. Daran klammern sich auch die Eltern Petra und Hannes Käß.

Die Belegschaft der Brauerei Bischofshof hat für die Familie jetzt im Zuge einer Mitarbeiter-Tombola 1150 Euro gesammelt. Ein Betrag, der von der Brauereileitung auf 2300 Euro verdoppelt wurde. Die vorösterliche Spende soll bei der Finanzierung eines kleinen Aufzugs im Haus sowie einem behindertengerechten Bad für den kleinen Alexander helfen.

Bei der Brauerei Bischofshof hat die jährliche Tombola zugunsten einer sozialen Einrichtung oder einer bedürftigen Familie seit Jahren Tradition, ebenso die Verdoppelung des gesammelten Betrags durch die Brauereileitung.

Pressemitteilung/MF