© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Bildungsausschuss zu Mobbing unter Schülern – Studie zu Cybermobbing

Hänseleien, Ausgrenzung, Beleidigungen – immer wieder werden Kinder in der Schule gemobbt. Wie weit verbreitet das Problem ist und was dagegen getan werden kann, beschäftigt am Donnerstag (10.00 Uhr) den Landtagsausschuss für Bildung und Kunst. Unter anderem soll die Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands, Simone Fleischmann, Auskunft geben. Dabei soll es nicht nur darum gehen, wie am besten mit Mobbing umgegangen werden soll, sondern auch, wie es verhindert werden kann.

Zeitgleich (10.15 Uhr), aber unabhängig von der Diskussion im Landtag, berichten in der Münchner Mittelschule an der Simmernstraße Schüler und Lehrer über ihre Erfahrungen mit Cybermobbing, also dem «Fertigmachen» per Smartphone oder via Internet. Zudem stellt der Sicherheitssoftware-Hersteller Kaspersky unter dem Titel «Cybermobber oder Gemobbter? Was treibt mein Kind online?» einen Report vor, für den 500 Eltern in Deutschland zum Thema Cybermobbing befragt wurden.

dpa