Bilanz für das erste Dultwochenende

Für das erste Herbstdultwochenende kann die Regensburger Polizei eine zufriedenstellende Bilanz ziehen. Nur dreimal mussten die Beamten in drei Tagen eingreifen. Bis auf ein paar Betrunkene und Schlägereien sei laut Regensburger Polizei nichts Ungewöhnliches passiert. Für die Schausteller war der Auftakt der Regensburger Herbstdult dagegen ein  wenig enttäuschend. Wegen des schlechten Wetters kamen weniger Besucher als erwartet, was sich natürlich auch auf den Umsatz ausgewirkt hat. „Für die schlechte Wetterlage sei der aber noch im Rahmen“, so ein Schausteller der Warendult.