Bierdiebe hatten kein Glück

Wenig Freude mit ihrem Diebesgut dürften Unbekannte gehabt haben. Wie jetzt erst angezeigt wurde, entwendeten unbekannte Täter in der Nacht vom Palmsonntag auf Montag nach dem alljährlichen Palmator am Adlersberg aus einem mobilen unversperrten Lagerraum 6 gefüllte 50 Ltr.-Fässer, wohl in der Hoffnung, für anstehende Festivitäten mit einer entsprechenden Menge des süffigen Starkbieres  ausgerüstet zu sein. Offensichtlich aus  Transportkapazitäten konnten sie anschließend aber nur 4 Fässer verladen und mitnehmen. Beim Anstich der Fässer dürfte die Freude der Täter wohl arg getrübt gewesen sein. In 3 Fässern befand sich nur Limo, in einem Fass nur helles „Normal“-Bier.

 

pm