Bewerbungsfrist Ostbayerischer Feuerwehrpreis ist gestartet

Am Montag (18. Juli) fiel der Startschuss für den Ostbayerischen Feuerwehrpreis 2016. Ab sofort können sich alle Freiwilligen Feuerwehren in Ostbayern bewerben. Prämiert werden Projekte und Ideen, die zur Mitgliedergewinnung beitragen. Neu ist im Jahr 2016, dass auch Bewerbungen, die das gesellschaftliche Engagement der Feuerwehren darstellen, eingereicht werden können. Die Bewerbungsphase endet am 16. Oktober 2016.

 

Auch in diesem Jahr sind die Regierungspräsidenten von Niederbayern und der Oberpfalz, Heinz Grunwald und Axel Bartelt, Schirmherren des Ostbayerischen Feuerwehrpreises. Die Regierungspräsidenten sind ebenfalls Teil der Jury, die drei Preisträger aus allen eingehenden Bewerbungen auswählen wird. Neben Stefan Prechtl sind auch Georg Thurner, Dieter Schlegl, Vorsitzender des Bezirksfeuerwehrverbandes Niederbayern, und Johann Weber Teil der Jury.

Dem 1. Preisträger winkt eine Spende in Höhe von 5.000 € an den angeschlossenen Feuerwehrverein. Die zweitplatzierte Bewerbung erhält eine Spende in Höhe von 
3.000 €, der 3. Preis beträgt 2.000 €. Ziele des Ostbayerischen Feuerwehrpreises sind die Würdigung des Ehremamts der Aktiven bei den Freiwilligen Feuerwehren und die Unterstützung der Feuerwehren bei der Nachwuchs- und Mitgliedergewinnung.

Neu ist in diesem Jahr, dass jeder einen Tipp abgeben kann, welche Feuerwehr ein geeigneter Gewinner des Preises wäre. Nach der Tippabgabe über www.ostbayerischer–feuerwehrpreis.de wird mit der jeweiligen Feuerwehr Kontakt aufgenommen.

„Der Ostbayerische Feuerwehrpreis soll den ehrenamtlichen Einsatz der vielen Aktiven für die Feuerwehren unterstützen und vor allen Dingen belobigen. Im bereits vierten Jahr des Feuerwehrpreises nehmen wir bewusst das gesellschaftliche Engagement der Feuerwehren vor Ort auf. Dies ist ein wichtiger, verbindender Faktor in vielen Städten und Gemeinden unserer Region und soll entsprechend gewürdigt werden“, beschreibt Thurner das Engagement der Sparda-Bank Ostbayern. „Wie wichtig das Thema ist, zeigt die Beteiligung der Regierungspräsidenten von Niederbayern und der Oberpfalz, Herrn Heinz Grunwald und Herrn Axel Bartelt. Wir sind froh, diese beiden Persönlichkeiten unserer Region als Schirmherren gewonnen zu haben“, so Thurner weiter.

Mit Dieter Schlegl und Johann Weber, den Vorsitzenden der Bezirksfeuerwehrverbände Niederbayern und Oberpfalz, wurde zudem wieder beste Fachkompetenz in die Jury geholt. „Der „Ostbayerische Feuerwehrpreis“ ist ein wegweisendes Projekt, mit dem außergewöhnliche und beispielgebende Aktionen zur Mitgliedergewinnung in unseren Wehren unterstützt werden. Gerade die Mitgliedersicherung und Mitgliedergewinnung in allen Bereichen - Jugendliche, „Quereinsteiger“, Männer und Frauen aller Altersgruppen - ist von größter Wichtigkeit für den zukünftigen Bestand unserer Freiwilligen Feuerwehren“, so Schlegl.

 

„Wir sind schon überaus gespannt, welche interessanten Bewerbungen uns erreichen werden. Feuerwehren, die sich über ein besonderes Maß hinaus um die dauerhafte Einbindung neuer Mitglieder oder um das Wohl der Gesellschaft bemühen, sollen mit dem Preis eine entsprechende Anerkennung erhalten“, so Georg Thurner, Vorstandsvoritzender der Sparda-Bank Ostbayern.

 

 

pm/MB