Bewaffneter Überfall auf Regensburger Tankstelle

Ein bewaffneter Mann hat einen dreistelligen Geldbetrag in einer Regensburger Tankstelle geraubt.

 

Am Freitag, 22.04.2016, gegen 21.00 Uhr betrat ein vermummter Mann eine Tankstelle am Rennweg in Regensburg. Er forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe vom Angestellten die Herausgabe von Bargeld. Nachdem ihm ein niedriger dreistelliger Bargeldbetrag ausgehändigt wurde, flüchtete er zu Fuß vom Tatort in stadtauswärtige Richtung. Der Angestellte blieb unverletzt.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ohne Erfolg.

Vom Täter liegt folgende Beschreibung vor :

Ca. 20 – 25 Jahre alt, ca. 180 – 185 cm groß, schlanke Figur, sprach deutsch mit Akzent. Der Mann war mit einer roten Jacke, darunter mit einer dunklen Kapuzenjacke, einer schwarzen Hose, und sehr hellen Schuhen bekleidet.

Sein Gesicht verbarg der Täter mit einem Cappy mit Schirm, darauf drei weiße Streifen, einem gemusterten Tuch und einer Sonnenbrille. Zudem trug er an der rechten Hand einen hellen Handschuh.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernahm vor Ort die Ermittlungen.

Hinweise zum Tatgeschehen bzw. Täter werden erbeten unter der Rufnummer

0941/506-2888.