Bewaffneter Überfall auf Pizzadienst – Mehrere tausend Euro Beute

Ein bewaffneter Mann hat am späten Samstag Abend einen Pizza-Abholservice  in der Regensburger Altstadt überfallen. Die Beute: Mehrere tausend Euro. Nach Angaben der Polizei betrat der unbekannte Täter gegen 23.15 Uhr das Lokal in der Obermünsterstraße.  Er bedrohte den alleine anwesenden 41-jährigen Inhaber mit einer Schusswaffe und ließ sich den Inhalt seines Geldbeutels übergeben. Dann drängte er den Geschädigten im rückwärtigen Teil des Ladens hinter eine Schiebetüre und schloss diese. Vor Verlassen des Ladens griff der Täter dann noch in die Kasse, leerte diese, und verließ den Tatort zu Fuß in unbekannte Richtung. Der Geschädigte blieb unverletzt. Die Polizei fahndet nach dem flüchtigen Täter.

Die Beschreibung des Mannes:  dunkelhäutig, ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kräftig, rundes Gesicht, bekleidet mit Jeans, blauer Jacke mit Kapuze, sprach gebrochen deutsch. Die Kriminalpolizei  Regensburg bittet um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 0941/506-2888.