Bewaffneter Raubüberfall in Furth im Wald

Am Freitagnachmittag gegen 16:45 betrat ein Unbekannter ein Juweliergeschäft am Stadtplatz in Furth im Wald. Mit vorgehaltener Waffe forderte er Bargeld – woraufhin ihm die Inhaberin einen niedrigen, zweistelligen Eurobetrag aushändigte. Nachdem die 59-jährige Inhaberin im Anschluss um Hilfe gerufen hat – flüchtete der Täter. Die Inhaberin des Geschäfts blieb unverletzt.

Der flüchtige Täter wird folgendermaßen beschrieben:

Männlich, er ist ca. 25 – 30 Jahre alt, ca. 160 – 165 cm groß und hat eine eher  schmächtige Figur. Er war komplett schwarz gekleidet und mit einer schwarzen Strickhaube (mit „Bommel“ und Schild“) maskiert. Der Mann war mit einer Schusswaffe bewaffnet.

Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall werden von der Kriminalpolizei Regensburg geführt. Wer den Täter auf seiner Flucht beobachtet hat oder Hinweise auf seine Identität geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Regensburg, Tel. 0941/506-2888, oder der Polizeiinspektion Furth im Wald, Tel. 09973/504-0,  in Verbindung zu setzen.