© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Bewaffneter Raubüberfall auf Lottoannahmestelle

Regensburg – Am Dienstagabend haben zwei Täter die Lottoannahmestelle im Einkaufszentrum West in der Agnesstraße ausgeraubt. Um etwa 17:45 Uhr hat ein junges Paar das Geschäft betreten, die 23-Jährige Verkäuferin mit einer Schusswaffe bedroht – und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Die beiden Täter, eine männliche Person, ca. 20 Jahre alt, 1,80m groß, bekleidet mit schwarzer Mütze und grauem Schal, schwarzer Bomberjacke, grauer Jogginghose und schwarzen Handschuhen – und eine weibliche Person, ebenfalls ca. 20 Jahre alt, ca. 1,58m groß, mit schwarzen schulterlangen Haaren, bekleidet mit schwarzer Mütze, grauem Schaal, blauer Jeans, schwarzen halbhohen Stiefeln und einer beigen Stofftasche – konnten daraufhin mit einem Geldbetrag im unteren vierstelligen Bereich in unbekannte Richtung fliehen. Die Kriminalpolizei Regensburg hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen des Überfalls oder der Flucht des Täter-Pärchens.

Die umfangreichen Ermittlungen führten mittlerweile auch zu einem silberfarbenen Motorroller, der zu Tatzeit im Bereich Agnesstraße auf Höhe der Hausnummer 11 auf einem Fußweg in Richtung Clermont-Ferrand-Allee geparkt stand. Auffällig war hier, dass sich am Roller zudem zwei silberfarbene Helme mit rot/schwarzen Mustern befanden. Die Ermittler bitten um Hinweise zu dem Roller oder zu Personen, die mit dem Motorroller gefahren sind, oder denen das Fahrzeug zugeordnet werden kann. Ein Zusammenhang zwischen dem Motorroller und dem Überfall ist derzeit nicht erkennbar, kann aber auch nicht ausgeschlossen werden.

Hinweise an die Kripo Regensburg unter 0941 / 506 – 28 88.

StS