Betrunken gegen Mittelinsel: 27-jähriger Pole schwer verletzt

Schwerer Verkehrsunfall gestern Abend (06.08.) in Tegernheim. Ein 27-jähriger Opelfahrer war auf der Staatsstraße 2125 von Donaustauf kommend in Richtung Tegernheim unterwegs. Dem Anschein nach war er zu schnell unterwegs: Der Pole überfuhr die Mittelinsel des Kreisverkehrs am Ortseingang – dabei hob sein Fahrzeug komplett ab. Es landete auf dem Geh- bzw. Radweg in der Hauptstraße und überschlug sich in das angrenzende Anwesen.

Der Mann konnte sich selbst aus dem Auto befreien, er war nicht angegurtet. Der 27-jährige Pole war laut Polizei alkoholisiert und besitzt keinen Führerschein. Eine Blutentnahme wurde daher angeordnet. Außerdem wurde gegen ein Fahrzeugführer ein Ermittlungsverfahren eingeleitet: wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro. Die Feuerwehr Tegernheim sicherte die Unfallstelle ab.

pm/LS