Betriebsunfall mit zwei Verletzten im Regensburger Stadtosten

Bei einem Betriebsunfall im Stadtosten von Regensburg wurden am Dienstag gegen 12.20 Uhr zwei Arbeiter mittelschwer verletzt. Das Parkhaus einer dort ansässigen Firma soll abgerissen werden. Zu diesem Zweck waren die beiden 30 und 46 Jahre alten Arbeiter damit beauftragt, mit einem Diamantschleifer Betonplatten aus der Decke zu sägen. Bei den Arbeiten lösten sich zur Sicherung eingesetzte Metallstützen und eine 2 x 3 m große Betonplatte fiel auf die Männer. Beide wurden von der Feuerwehr geborgen und vom Notarzt vor Ort versorgt. Zur weiteren ärztlichen Behandlung kamen sie in ein Regensburger Krankenhaus.

 

pm