Bestuhlung des Jungen Theaters finanziert

Zwei großzügige Spender haben den Spendentopf auf 20.000 Euro aufgerundet und damit die Finanzierung der neuen Bestuhlung zur runden Summe verholfen:

Stadtrat Prof. Eberhard Dünninger ist seit vielen Jahrzehnten dem Theater Regensburg sehr verbunden. Nach den ersten Theatereindrücken in seiner Kindheit ist er seit 1948 ein regelmäßiger Besucher des Theaters. Als Dank für all die schönen Erlebnisse wurde er Mitglieder der Theaterfreunde und immer wieder Spender bei den Aktionen für das Theater Regensburg. Für das neue Kinder- und Jugendtheater beim Haus der Musik hat er nun 3 Plätze gestiftet für seine Enkel im fernen Australien. Sie sollen das neue Haus erleben wenn es fertiggestellt ist.

Prof. Dünninger angeschlossen hat sich Studiendirektorin Johanna Bayer-Riepl. Frau Bayer-Riepl widmet zwei Stühle den Enkelkindern Noah und Hanna-Joy. Sich für das Junge Theater einsetzen  und die jungen Menschen für das Theater begeistern sind die neuen Ziele von Frau Bayer-Riepl. Wir danken es ihr. Nur noch 5000 Euro fehlen und das Ziel ist erreicht. 

Weitere Spenden sind herzlich willkommen.

 

pm