© Alexander Auer

Bernhardswald: Tödlicher Unfall auf der B16

Das Polizeipräsidium Oberpfalz und die PI Regenstauf berichten von einem tödlichen Unfall auf der B16 im Gemeindebereich Bernhardswald (Landkreis Regensburg). Ein 60 Jahre alter Mann ist in der Nacht von Montag auf Dienstag mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem LKW kollidiert. Der Autofahrer starb noch an der Unfallstelle, der Lastwagenfahrer erlitt einen Schock und musste vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Polizeibericht:

Am Dienstag, den 20.03.2018 gegen 00:00 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 16 auf Höhe Lambertsneukirchen ein Frontalzusammenstoß zwischen einem Sattelzug und einem Pkw. Der 60-jährige Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Schwandorf kam aus noch ungeklärter Ursache nach links, in Fahrtrichtung Roding, auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Lkw. Der Fahrzeugführer verstarb noch an der Unfallstelle in seinem Fahrzeug. Der 54-jährige tschechische Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und kam vorsorglichen zur Untersuchung in ein Regensburger Krankenhaus.

 

Die Staatsanwaltschaft Regensburg beauftragte einen Sachverständigen mit der Fertigung eines Gutachtens. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Unfallschaden wurde auf ca. 45000 Euro geschätzt.

Die B16 musste für mehrere Stunden durch die eingesetzten Feuerwehrkräfte in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Regenstauf unter der Telefonnummer 09402/9311-0 in Verbindung zu setzen.

PM/MF