Bernhardswald: Kinder unterstützen Waldtiere bei der Futtersuche

Schnee, Eis und kaltes Winterwetter – was den Kindern am Winter einerseits große Freude bereitet, belastet auf der anderen Seite viele Tiere, die ihr Zuhause im Wald haben. Die Futtersuche in der kalten Jahreszeit wird für viele der Waldbewohner zum Problem.

Durch ein Bilderbuch kamen die Kinder des Johanniter-Kindergartens „Unterm Himmelszelt“ Bernhardswald auf die Idee, den Waldtieren in der Winterzeit zu helfen. Sie überlegten gemeinsam, welche Tiere es in den heimischen Wäldern gibt und was sie tun können, um ihnen eine Freude zu bereiten. Warm eingepackt und mit Rucksäcken voll Futter machten sich die Kinder zusammen auf den Weg in den angrenzenden Wald. Sie hängten Äpfel, Karotten und Vogelfutter an die Äste der niedrigeren Bäume und auf dem schneebedeckten Boden verteilten sie Heu, Mais und Körner in der Hoffnung, dass die Tiere es sich schmecken lassen.

„Die Kinder lernten anhand dieser Begegnung mit den Waldbewohnern die natürlichen Lebensbedingungen unterschiedlicher Tiere kennen und entwickelten so auf spielerischem Weg ein gewisses Verantwortungsbewusstsein“, so Susanne Stefani, Leiterin des Kindergartens.

 

Foto: Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.

Pressemitteilung/MF