© Beate Geier

Bereits zum vierten Mal: „Weihnachtswunderbaum“ im Landratsamt Regensburg

Seit Freitag steht – bereits zum vierten Mal – ein ganz besonderer Weihnachtsbaum im Foyer des Landratsamtes: der „Weihnachtswunderbaum“. Den Christbaum schmücken rund 150 Wunschkarten von Kindern und Jugendlichen, deren Familien finanzielle Mittel für Geschenke fehlen. Die Aktion hatte in den Vorjahren großen Zuspruch gefunden. Mit der Aktion „Weihnachtswunderbaum“ möchte es Landrätin Tanja Schweiger möglich machen, diesen Kindern und Jugendlichen einen Weihnachtswunsch zu erfüllen.

Organisiert und durchgeführt wird das Projekt vom Kreisjugendamt. Die bedürftigen Kinder und Jugendlichen wurden mit Hilfe der Mitarbeiter des Sozialpädagogischen Fachdienstes, der Vormundschaft und der Koordinierenden Kinderschutzstelle sowie der Jugendsozialarbeiter an Schulen ausgewählt. Die Wünsche haben einen Wert von rund 25 Euro und sind recht unterschiedlich: von Spielzeugen über CDs bis hin zu Kleidung und Schuhen.

Jeder Bürger, der sich als „Wunscherfüller“ an der Aktion beteiligen möchte – sei es als Besucher, als Mitarbeiter des Landratsamtes oder etwa auch als Mitglied des Kreistages –, kann sich ab sofort eine oder mehrere Karten vom „Weihnachtswunderbaum“ nehmen, das Geschenk besorgen und es eingepackt und mit der Wunschkarte versehen bis Freitag, 7. Dezember 2018, an der Infotheke des Landratsamtes abgeben. In der Woche vor Weihnachten dürfen die Kinder und Jugendlichen dann ihre lang ersehnten Geschenke im Rahmen einer kleinen Veranstaltung entgegennehmen.

Zu folgenden Zeiten können die Wunschkarten vom Baum genommen bzw. die Geschenke an der Infotheke im Landratsamt abgegeben werden: Montag bis Mittwoch von 7.00 bis 17.30 Uhr, Donnerstag von 7.00 bis 18.00 Uhr, Freitag von 7.00 bis 13.00 Uhr.

Pressemitteilung