Benedikt XVI. kommt nicht nach Regensburg

In den vergangenen Tagen gingen in und um Regensburg Gerüchte um, der emeritierte Papst Benedikt XVI. würde nach dem Tod der langjährigen Haushälterin seines Bruders Georg nach Regensburg zur Beerdigung kommen. Das Bistum Regensburg dementierte diese Spekulationen allerdings.

Der ehemalige Papst werde nicht an der Beerdigung am kommenden Montag teilnehmen. Allerdings wird er eine persönlich Beauftragte zur Bestattung schicken. Sie wird am Wochenende mit Georg Ratzinger nach Deutschland fliegen.

Der ehemalige Papst lebt seit seinem Rückzug als Oberhaupt der katholischen Kirche in Rom. Dort hat ihn sein Bruder Georg in den letzten Tagen besucht. Seine langjährige Haushälterin starb am vergangenen Sonntag im Alter von 88 Jahren. Immer wieder steigt in Regensburg die Hoffnung, dass der emeritierte Papst Benedikt der 16. für einen Besuch zurück in seine alte Heimat kommt.

 

MF