© Bistum Regensburg

Benedikt XVI. in Regensburg – besucht kranken Bruder

Nach der überraschenden Ankunft von Papst Benedikt in Regensburg bleibt unklar, wie lange er in der Domstadt bleibt. Der 93-Jährige war am Donnerstag nach Bayern gereist, um seinen drei Jahre älteren Bruder Georg zu besuchen. Dessen Gesundheitszustand habe sich verschlechtert, teilten der Vatikan und das Bistum Regensburg mit.

«Es ist vielleicht das letzte Mal, dass sich die beiden Brüder, Georg und Joseph Ratzinger, in dieser Welt sehen», sagte der Sprecher des Bistums, Clemens Neck. Wie lange Joseph Ratzinger dort bleibe, richte sich nach dem Gesundheitszustand seines Bruders.

Hoffnung auf einen öffentlichen Auftritt des emeritierten Papstes gibt es kaum. Das Bistum betonte, dass es sich um einen rein privaten Besuch handele. Es sei der «Herzenswunsch» der beiden Brüder gewesen, sich in diesem Leben noch einmal zu sehen.

Die Straße, in der Georg Ratzinger, der langjährige Leiter der weltberühmten Regensburger Domspatzen, wohnt, wurde von der Polizei streng abgeriegelt. Es ist daher kaum möglich, dort einen Blick auf den zurückgetretenen Pontifex zu erhaschen. Während seines Aufenthaltes wohnt Benedikt im Regensburger Priesterseminar. Zum Mittagessen gab es dort Fusilli mit Gulasch, wie Neck sagte.

Zu seinem 96 Jahre alten Bruder Georg hat Joseph Ratzinger ein sehr enges Verhältnis. Sie wurden zusammen am 29. Juni 1951 im Freisinger Dom zu Priestern geweiht. Der Papst habe gestrahlt, als er nach dem Besuch aus dem Haus seines Bruders gekommen sei, sagte Neck. 20 bis 30 Minuten habe das erste Treffen gedauert, am Abend kamen die beiden dann noch einmal zusammen. Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer war bei dem Abendessen dabei. Außerdem stand «eine kleine Messe» auf dem Programm.

Wie lange die Brüder sich zuvor nicht gesehen hatten, wisse er nicht. Seinen 93. Geburtstag Mitte April hatte der emeritierte Papst wegen der Corona-Pandemie ohne seinen Bruder feiern müssen.

Benedikts Besuch in Regensburg ist das erste Mal seit dem Rücktritt im Jahr 2013, dass der mittlerweile 93 Jahre alte Benedikt den Vatikan verlässt - abgesehen von einem Abstecher zur Sommerresidenz nach Castel Gandolfo bei Rom. Das letzte Mal als Pontifex war Benedikt 2011 in Deutschland.

dpa

Benedikt XVI. in Regensburg

Viele Menschen hatten sich am Abend vor dem Haus von Georg Ratzinger versammelt. Benedikt XVI. hat aus dem Auto heraus gewunken. 

Video: Benedikt XVI. besucht schwer kranken Bruder

 

Die Mitteilung aus dem Bistum Regensburg

Es ist ein überraschender Besuch am Krankenbett. Papst emeritus Benedikt XVI. flog heute Vormittag von Rom nach Bayern, um an der Seite seines schwer erkrankten 96-jährigen Bruders zu sein. Es ist vielleicht das letzte Mal, dass sich die beiden Brüder, Georg und Josef Ratzinger, in dieser Welt sehen.

Das Bistum Regensburg bittet die Öffentlichkeit, diese zutiefst persönliche Begegnung in ihrem privaten Rahmen zu belassen. Sie ist ein Herzenswunsch der beiden hoch betagten Brüder und verträgt weder Fotos, noch öffentliche Auftritte, noch darüber hinausgehende Begegnungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür.

Alle Menschen, die ihre Anteilnahme zum Ausdruck bringen wollen, sind herzlich eingeladen, ein stilles Gebet für die beiden Brüder zu sprechen. Vergelt‘s Gott.

Der 93-jährige Papst emeritus landete am Donnerstag, dem 18. Juni, gegen 11:45 Uhr in München. Dort hieß ihn Bischof Rudolf Voderholzer herzlich willkommen und begleitete ihn auf der Weiterfahrt nach Regensburg. Der Papst emeritus wohnt im Priesterseminar des Bistums Regensburg. Das Datum seiner Rückreise steht noch nicht fest.

Benedikt XVI. reist in Begleitung seines Sekretärs, Erzbischof Georg Gänswein, seines Arztes, seines Pflegers und einer Ordensfrau. Der Papst emeritus traf die Entscheidung für die Reise zu seinem Bruder nach Regensburg kurzfristig, nachdem er sich mit Papst Franziskus beraten hatte.  

Foto: Archiv

Pressemitteilung/dpa

 

Aus dem Archiv: Erinnerung an Papstbesuch in Regensburg

Regensburg: Papstdenkmal eingeweiht
10 Jahre nach dem Papstbesuch