Bei Kontrolle am Rastplatz: Polizei findet im ganzen Auto Drogen

Vor Kurzem überprüften Beamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Furth im Wald an der Rastanlage Bayerischer Wald ein aus Belgien kommendes Fahrzeug. Nach eigener Aussage waren die drei Insassen auf dem Weg zu einem Musikfestival in Ungarn. „Drogen oder verbotene Gegenstände hat keiner von uns dabei, wir wollen nur feiern“, so die Auskunft eines Passagiers.

Da sich die Fahrzeuginsassen während der Kontrolle jedoch recht nervös verhielten, setzten die Zöllner einen Rausgiftspürhund ein, der im Pkw recht schnell fündig wurde. Verteilt im ganzen Fahrzeug, unter anderem auch versteckt unter den Nudeln eines Bechers mit Fertigsuppe und im Belüftungskanals des Beifahrerfußraumes, befanden sich insgesamt ca. 52 Gramm Marihuana sowie drei Cannabismühlen. Die Zöllner stellten das Rauschgift sowie die Utensilien sicher und leiteten Strafverfahren wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

MK/ pm