© Facebook / DJK Vilzing

Bayernliga: DJK Vilzing und Trainer Karmann gehen getrennte Wege

Der Bayernligist DJK Vilzing und sein Trainer Uli Karmann gehen getrennte Wege und beenden ihre Zusammenarbeit. Grund hierfür ist die Negativserie von fünf Pleiten am Stück. Die DJK war damit auf den drittletzten Tabellenplatz abgestürzt.

Karmann war zur Saison 2015/2016 nach Vilzing gewechselt und konnte in seiner ersten Spielzeit nach einer durchwachsenen Saison den Klassenerhalt feiern. In der darauf folgenden Spielzeit überzeugte die DJK mit Platz 6 und attraktivem Fußball. In der abgelaufenen Saison 2017/2018 spielte Vilzing unter Karmann lange um den Auftsieg mit, musste dann aber auch verletzungbedingt sich am Ende mit Platz 7 zufrieden geben.

Nach gutem Start in die aktuelle Spielzeit mit vier Punkten aus den ersten beiden Spielen rutschte der Bayernligist dann mit fünf Niederlagen am Stück auf den drittletzten Tabellenplatz ab.

Interimsmäßig übernimmt Co-Trainer Thomas Seidl das Training.