Bayern: Rekordwert bei ausgebildeten Polizisten

Bei der bayerischen Polizei nehmen in diesem Jahr 1300 neu ausgebildete Polizisten ihre Arbeit auf. Dies ist nach Angaben des Innenministeriums in München ein neuer Rekordwert.

In diesem Frühjahr sollen den Dienststellen nach jetzigem Stand 783 neu ausgebildete Polizistinnen und Polizisten zugeteilt werden. Die für den Zuteilungszeitraum bayernweit gemeldeten 541 Ruhestandsabgänge würden damit weit mehr als ausgeglichen. Dem Polizeipräsidium München werden demnach 117 neue Kolleginnen und Kollegen zugeteilt, das Landeskriminalamt erhält 30.

 

 

Pressemitteilung dpa