Bayern: Politischer Aschermittwoch im Zeichen der Bundestagswahl

Mit mal derben und meist lauten Reden geben die Spitzen der großen Parteien beim politischen Aschermittwoch einen ersten Vorgeschmack auf den anstehenden Bundestagswahlkampf. Die beiden größten Veranstaltungen finden von der CSU in Passau und der SPD in Vilshofen statt – zusammen mehr als 9000 Besucher werden dort erwartet.

Im vergangenen Jahr waren die traditionsreichen Wortgefechte aus Rücksicht auf das unmittelbar davor passierte Zugunglück von Bad Aibling bundesweit ausgefallen. Während die CSU gleich vier prominente Redner bietet – Parteichef Horst Seehofer, Innenminister Joachim Herrmann, Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und Partei-Vize Manfred Weber -, setzt die SPD auf ihren Hoffnungsträger Martin Schulz.

In Landshut will die Spitzenkandidatin der Grünen für die Bundestagswahl, Katrin Göring-Eckardt, sprechen. Für die Freien Wähler kommt einmal mehr Landeschef Hubert Aiwanger nach Deggendorf. Die FDP schickt Parteichef Christian Lindner nach Dingolfing. In Osterhofen bei Deggendorf erwartet die AfD ihre Bundesvorsitzende Frauke Petry, für die Linke kommt Parteichefin Katja Kipping nach Passau, und am Abend wird auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in ihrem Heimatland Mecklenburg-Vorpommern sprechen.


Video: Wird Martin Schulz auch in Regensburg auftreten? Auf der Maidult könnte es soweit sein.

dpa