Bayern: Neuer Exportrekord für die Wirtschaft

Bayerns Unternehmen haben 2016 einen neuerlichen Exportrekord erzielt. Im vergangenen Jahr wurden Waren für knapp 183 Milliarden Euro ausgeführt, ein Plus von 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) am Dienstag mitteilte.

Der Außenhandelsüberschuss ging aber trotzdem leicht auf knapp 17 Milliarden Euro zurück, weil die Importe noch etwas schneller anstiegen. Hauptexportmarkt waren nach wie vor die USA, erstmals gefolgt von China auf Platz zwei, das Großbritannien überrundete. Knapp zwei Drittel der bayerischen Exporte gehen mittlerweile in Länder außerhalb der EU.

Die Zukunftsaussichten jedoch beurteilt vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt angesichts der protektionistischen Neigungen des US-Präsidenten Donald Trump und des geplanten Austritts Großbritanniens aus der EU zurückhaltend: «Protektionismus und Abschottung wären Gift für unsere stark exportorientierte Wirtschaft.»

dpa/MF