Bayern: Landwirtschaftsminister Brunner eröffnet offiziell die Weinlese

Schon seit einigen Tagen sind viele bayerische Winzer in ihren Weinbergen unterwegs und holen die reifen Trauben in den Keller. Nun will Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) die fränkische Weinlese-Saison auch offiziell eröffnen. Am Freitag (10.00 Uhr) wird der Politiker dafür in Karlstadt (Landkreis Main-Spessart) gemeinsam mit Landtagspräsidentin Barbara Stamm und der fränkischen Weinkönigin Silena Werner einige Trauben von Rebstöcken schneiden. Zuletzt gingen die Winzer von einer guten Ernte aus.

In Bayern gibt es drei Anbaugebiete für Wein – insgesamt gut 6300 Hektar. Fünf Hektar davon liegen bei Regensburg, fast 70 Hektar am Bodensee, der Rest in Franken. Insgesamt haben die Bayern einen Anteil von sechs Prozent an der Weinanbaufläche in Deutschland. In Bayern sind mehr als 80 Prozent der angebauten Rebstöcke Weißweinsorten.

dpa/MF