Bayern: Jahr für Jahr rund 1700 Alkoholtote

Mehr als 1700 Menschen in Bayern sind zuletzt jedes Jahr an den Folgen von zu hohem Alkoholkonsum gestorben. Dem Statistischen Bundesamt zufolge gab es 2015 insgesamt 1736 Sterbefälle durch alkoholbedingte Krankheiten.

In den vier Jahren davor waren es ähnlich viele. Die Zahlen schwanken zwischen 1730 und 1811 Todesfällen. Mehr als die Hälfte der Alkoholtoten seien Männer im Alter von 45 bis 64 Jahren. Für diese Statistik werden mehr als zwei Dutzend alkoholbedingte Todesursachen aufgelistet – von der Alkoholvergiftung über Magenentzündungen bis zur Leberzirrhose. Die Landtags-Grünen hatten die Zahlen zu den Alkoholtoten in Bayern in einer schriftlichen Anfrage an den Landtag angefordert.

dpa/MF