© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Bayern: Frisches Wetter zum Start in den Mai

Es wird ungemütlich: Bayern steht ein nasskaltes Mai-Wochenende bevor. «Mehr und mehr Regen», teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag mit. Dazu weht zeitweise ein frischer Nordwind. Die Temperaturen locken nicht nach draußen: Am Samstag wird es in Franken mit fünf Grad kühl. Der Sonntag wird dem DWD zufolge am Alpenrand sogar winterlich, oberhalb von 800 Metern kann es kräftig schneien.

Ausflüge in den Biergarten oder ins Freibad müssen erstmal warten: Auch am Sonntag wird es laut DWD in Altbayern kräftig regnen. In Franken lässt sich die Sonne tagsüber allerdings kurz sehen. Die Höchstwerte liegen bei kühlen fünf bis zehn Grad. Auch die neue Woche startet mit Wolken, Regen und sogar Schneeregen. Das frische Wetter sei für den Mai durchaus ungewöhnlich, sagte ein DWD-Experte.

dpa