Bayern: Förderung für Abbiegeassistenten verdoppelt

Nach dem Erfolg des Förderprogramms für die Ausrüstung von Kraftfahrzeugen mit Abbiegeassistenzsystemen legt das Verkehrsministerium nach. Die Fördersumme wird von 5 Millionen auf 10 Millionen Euro verdoppelt.

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) nimmt ab dem 19. Juni wieder Förderanträge entgegen. Hierzu erklärt der Bundestagsabgeordnete Karl Holmeier:

„Die Unternehmen haben das Förderprogramm sehr gut angenommen. Bereits vier Tage nach Start des Programms war der Fördertopf leer. Ich begrüße daher die Aufstockung der Summe. Der Erfolg zeigt, dass Unternehmen und Politik an einem Strang ziehen. Wir wollen gemeinsam mehr Sicherheit im Straßenverkehr schaffen und die Zahl tödlich verlaufender Unfälle minimieren. Zusammen wird uns das gelingen.“

Schwächere Verkehrsteilnehmer, Fußgänger und Radfahrer, sollen durch die Ausrüstung von LKW mit Abbiegeassistenzsystemen geschützt werden.

Anträge können über das eService-Portal des BAG unter https://antraggbbmvi.bund.de/ gestellt werden.

Weitere Informationen sind unter https://www.bag.bund.de verfügbar.

 

Pressemitteilung Karl Holmeier