© pixabay

Bayern: Familienministerium zieht positive Zwischenbilanz bei der Förderung von Kinderwunschbehandlungen

Der Freistaat Bayern fördert seit einem halben Jahr Kinderwunschbehandlungen. Familienministerin Carolina Trautner zieht eine positive Zwischenbilanz. Es sei ein wichtiger Schritt gemacht worden, um den Zugang zu Kinderwunschbehandlungen zu erleichtern. Diese werde auch rege in Anspruch genommen. So seien rund 3.200 Anträge in den ersten sechs Monaten bewilligt worden.

Hier die Pressemitteilung des bayerischen Familienministeriums

Seit einem halben Jahr fördert der Freistaat Bayern Kinderwunschbehandlungen. „Durch das Förderprogramm haben wir einen wichtigen Schritt gemacht, um den Zugang zu Kinderwunschbehandlungen zu erleichtern. Ich freue mich sehr, dass die Förderung so rege in Anspruch genommen wird. Rund 3.200 Anträge auf Förderung von Kinderwunschbehandlungen wurden in den ersten sechs Monaten bewilligt – das zeigt den enormen Bedarf. Ein unerfüllter Kinderwunsch kann eine große Belastung darstellen. Es ist uns gelungen, einer großen Anzahl an Paaren bei der Erfüllung Ihres Herzenswunschs zu helfen, indem wir sie finanziell unterstützen“, betont Bayerns Familienministerin Carolina Trautner.

Gefördert werden verheiratete und nicht verheiratete Paare mit einem gemeinsamen Hauptwohnsitz in Bayern bei der ersten bis vierten Behandlung der In-VitroFertilisation (IVF) sowie der Intrazytoplasmatischen Spermieninjektion (ICSI). Der Zuschuss beträgt bei der ersten bis dritten Behandlung bis zu 800 Euro (IVF) bzw. 900 Euro (ICSI) und bei der vierten Behandlung bis zu 1.600 Euro (IVF) bzw. 1.800 Euro. Bund und Freistaat Bayern übernehmen jeweils die Hälfte. Die Kinderwunschbehandlung kann in Bayern oder einem angrenzenden deutschen Bundesland durchgeführt werden.

Förderanträge können bayerische Kinderwunschpaare beim Zentrum Bayern Familie und Soziales stellen. Der Antrag, Informationen zu den Fördervoraussetzungen sowie die Förderrichtlinien des Freistaats Bayern und des Bundes sind unter https://www.zbfs.bayern.de/foerderung/familie/kiwub/index.php abrufbar. Der Antrag ist unter dem Link https://formularserverbp.bayern.de/intelliform/forms/rzsued/zbfs/zbfs/kinderwunschbehandlung/index erreichbar. Häufige Fragen zu den Kinderwunschbehandlungen, Adressen von Beratungsstellen und Kinderwunschzentren sind auf https://familienland.bayern.de/themen/kinderwunschbehandlungen/ eingestellt. Ein Fördercheck sowie weitere Informationen rund um das Thema Kinderwunsch sind auf dem Informationsportal des Bundesfamilienministeriums unter www.informationsportal-kinderwunsch.de abrufbar.